3R

AMIANTIT-Gruppe mit arbeitsteiliger Vertriebsspitze im deutschen Markt

Jürgen Staratzke übernimmt die Vertriebsleitung Deutschland Mit einer Umstellung in der Vertriebsführung will die AMIANTIT Gruppe ihre starke Position auf dem deutschen Markt für Rohrleitungssysteme weiter ausbauen. Dazu wurde das von Karl Bissinger geleitete Central Sales Team Europe durch Jürgen Staratzke als künftigen Vertriebsleiter Deutschland verstärkt. Uwe Napierski, bisheriger Vertriebsleiter Deutschland, übernimmt ab sofort als Leiter Sonderanwendungen den Bereich AMISCREEN - Wasserspeicher und Abwasserbehandlungsanlagen aus GFK.

Jürgen Staratzke ist neuer Vertriebsleiter Deutschland bei der AMIANTIT-Gruppe

Mit Jürgen Staratzke verstärkt ein Vollblut-Vertriebler mit 20 jähriger Vertriebserfahrung in der Rohrleitungsbranche das AMIANTIT-Management: Staratzke war seit 2006 Vertriebsleiter der Pipelife Deutschland GmbH und damit für die Verkaufszahlen eines Herstellers thermoplastischer Kunststoffrohre und Wettbewerbers im deutschen Rohrleitungsmarkt verantwortlich. Diese persönliche Beziehung zum Rohrleitungsmarkt und dessen Akteuren ist eine besondere Stärke, die Staratzke in seine neue Aufgabe einbringt. Sein Aufgabenbereich beinhaltet die Führung des Außendienstes insbesondere im Bereich der Freigefälle- und Druckrohrsysteme der Marken FLOWTITE, AMIREN und AMIJACK einschließlich der zugehörigen Schachtsysteme.

Uwe Napierski ist als Vertriebsleiter für Sonderprojekte und -bauwerke aus GFK verantwortlich

Für den Vertrieb von aus GFK-Rohren hergestellten Sonderbauwerken wie Wasserspeicher und Regenwasserbehandlungsanlagen ist Uwe Napierski zuständig. Uwe Napierski gehört schon seit 1996 zum AMIANTIT Germany-Team am Standort Mochau. Hier stellen derzeit 220 Mitarbeiter jährlich rund 430 km GFK-Wickelrohre für den Freigefälle- und Druckleitungsmarkt sowie maßgefertigte Sonderbauwerke aus GFK her.Der Entscheidung des Managements für eine Umstrukturierung innerhalb des Vertriebs resultierte aus der Einsicht, dass der zunehmende Erfolg von AMIANTIT-Produkten und die kontinuierliche Erweiterung der Produktpalette (seit 2014 bietet AMIANTIT z. B. unter der Marke AMIJACK auch GFK-Vortriebsrohre an) eine spürbare Ausweitung der Führungs-Kapazitäten erfordere. Jürgen Staratzke kommt in seiner neuen Rolle zugute, dass er schon bei Pipelife eine sehr große, äußerst beratungsintensive Bandbreite von Rohrsystemen vertrieben und ein Team von Außendienstlern im deutschen Markt erfolgreich geführt hat. AMIANTIT Germany Geschäftsführer Nick Crofts ist überzeugt, dass die Gruppe mit der neuen Vertriebsführung bestens aufgestellt ist, um auf ihrem Wachstumskurs auf dem deutschen Markt für GFK-basierte Wasser-, Abwasser- und Industrierohrsysteme zu bleiben.

Verwandte Themen
Pipetronics verstärkt die Geschäftsführung weiter
AMISCREEN – eine Erfindung bekommt Konturen weiter
HOBAS und Amiantit Europe bündeln Kräfte im Europageschäft weiter
Neuer Vertriebsgeschäftsführer bei der BKP Berolina weiter
HOBAS unterstützt Aufbau von Wirtschaftsbeziehungen Deutschland-Russland weiter
Löschwasserbehälter aus GFK für Schloss Neuschwanstein weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr