3R
EWE-FLEXORIPP-Wasserzähler-Schacht, Einbausituation

Neuer Wasserzähler-Schacht „FLEXORIPP“

In die nun bereits 4. Generation des EWE-Wasserzähler-Schachts floss die über 40-jährige Erfahrung in Konstruktion und Vertrieb von Wasserzähler-Schächten ein.

Der erste selbst entwickelte Wasserzähler-Schacht ging 1993 die Produktion, vertrieben werden Wasserzähler-Schächte vom Braunschweiger Unternehmen EWE-Armaturen bereits seit 1977. Gestiegene Ansprüche, immer neue Einsatzgebiete und nicht zuletzt der Anspruch, sich zukünftigen Anforderungen zu stellen, Produkte anwenderorientiert weiterzuentwickeln und neue Ideen umzusetzen, waren Anlass für die Weiterentwicklung des Wasserzähler-Schachts. Seit 40 Jahren Erfahrung im Schachtbau In die nun bereits 4. Generation des EWE-Wasserzähler-Schachts floss die über 40-jährige Erfahrung in Konstruktion und Vertrieb von Wasserzähler-Schächten ein. Besonderheiten des neuen Wasserzähler-Schachts sind die variable Bauhöhe des Schachtkörpers durch einfaches Kürzen oder Verlängern sowie die hohe Stabilität des Schachtkörpers durch den Einsatz innovativer Rippentechnik. Sämtliche Einbauten sind tausch- und umrüstbar und aus bleifreiem Material.

Der dichte und einteilige Schachtkörper verhindert das  Eindringen von Grund- oder Oberflächenwasser, massive Griffe sorgen für ein komfortables Handling und ermöglichen einen einfachen Transport des Schachtkörpers. Eine komfortable Ablagemöglichkeit der Wasserzähler-Schachtanlage am Rand des Schachtkörpers vereinfacht die Bedienung der Armaturen sowie das Ablesen und den hygienisch sauberen Wechsel des Wasserzählers. Durch die Verwendung mehrlagiger, beidseitig drehgelagerter Silikonschläuche sind die Dichtstellen in der Leitungsführung auf ein Minimum reduziert. Als weitere Innovation sticht die anpassbare Belastbarkeit des Schachts durch die Wahlmöglichkeit bei der Schachtabdeckung hervor. Der neue Wasserzähler-Schacht ist, wie bereits die Vorgängermodelle, für die Wasserzähler Qn 2,5 und Qn 6, bzw. die entsprechenden Bauarten nach MID erhältlich.

Die Auslieferung der ersten Wasserzähler-Schächte ist bis Anfang des letzten Quartals 2016 geplant, bis Ende des Jahres sollen alle gängigen Varianten des Wasserzähler-Schachts verfügbar sein.

 

Hintergrund: Familienunternehmen seit 70 Jahren

EWE-Armaturen wurde 1949 gegründet und ist bis heute familiengeführt, mittlerweile in der 3. Generation. Vom reinen Handelsgeschäft mittlerweile zu einem international agierenden Unternehmen mit 125 Mitarbeitern gewachsen, entwickelt, produziert und vertreibt EWE-Armaturen Hausanschlussarmaturen und Zubehör für Wasser, Gas und Abwasser. Weitere Informationen finden Sie unter www.ewe-armaturen.de

Verwandte Themen
Professionelle Wasserleckortung weiter
Sicher dicht dank integriertem Druckprüfanschluss weiter
Drohnen im Wasserbau weiter
Ideales System für Anschlüsse an gelinerte Rohre weiter
System CONNEX und HS-Klebesattel: Ideal für Anschlüsse an gelinerte Rohre weiter
Neuer Premiumservice zur Bewertung von Korrosionswachstum weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr