3R
Rohrquerschnitt

Höchste Sicherheit und Qualität für grabenlose Bauverfahren

Neuer Rohstoff für das RC-Premiumprodukt TS DOQ® von Wavin. Das dreischichtige TS DOQ®-Rohr wird weltweit erfolgreich für grabenlose Bauverfahren eingesetzt. Es ist das einzige coextrudierte Drei-Schicht-Rohr im Markt.

Das dreischichtige TSDOQ®-Rohr wird weltweit erfolgreich für grabenlose Bauverfahren eingesetzt. Es ist das einzigecoextrudierte Drei-Schicht-Rohr im Markt, mit einer farbigen inneren und äußeren Schutzschicht und einer schwarzenMittelschicht (Bild). Das coextrudierte PE-Rohr wird ohne Mantelschichten hergestellt. Die integrierten Schutzeigenschaftenin den ca. 25 % dicken Innen- und Außenschichten, liegen über den hierfür geforderten RC-Standards. Ein TSDOQ-Rohr istdaher direkt verarbeitungsfähig und ohne Mantelentfernung schweiß- und verbindungsbereit.

Einsatz von PE 100-RC-Werkstoffen

Die Verwendung von riss- und punktlastbeständigen Werkstoffen aus PE 100-RC (Resistance to crack) nimmt weiterzu. Der in Deutschland übliche Jahresbedarf für PE-Druckrohrleitungen beträgt ca. 90.000 Tonnen. Rund 25 % dieses Bedarfs wird mittlerweile in PE 100-RC-Qualität geliefert und weitestgehend grabenlos verbaut. Neue, grabenloseBauverfahren setzen sich gegen die zeit- und kostenintensive, offene Verlegung durch. Eine fachgerechte Ausführung mit riss- und punktlastbeständigen PE-Materialien erlaubt Betriebssicherheiten von 100 Jahren.

Seit 15 Jahren reklamationsfrei

Maximale Sicherheit für Anwender und maximale Qualitätfür Kunden ist seit der Einführung von TSDOQ® im Jahr 2000 der Anspruch an das Produkt. Ziel war es, die PE-spezifischen Verlegvorteile eines vollwandigen Rohres zuerhalten und dabei maximale Sicherheiten für Verlegungund Betrieb zu erreichen. Geeignet für alle grabenlosenVerlegeverfahren wurden mittlerweile über 20 Millionen Rohrmeter installiert. Seit 15 Jahren ist das Produkt nunreklamationsfrei - eine eindrucksvolle Bilanz.

Bisher verwendet Wavin zur Herstellung exklusiv das XSC50-Material und weist mit der dokumentierten Chargenprüfungen(DOQ-Qualitätssicherung) die hohen Premiumqualitätennach. Nun wird das Material durch daseinzigartige, neue Eltex Superstress® TUB 124 N8000TSDOQ ersetzt. Ab Frühjahr 2016 stellt Wavin die Produktion um. Gleichzeitig erfolgt die Aufnahme des neuen Materials in die KRV-Werkstoffliste.

Beispielhafte Baumaßnahme in Bamberg

Auf einer Baustelle in der Weltkulturerbe Stadt Bamberg mussten neue Gas-, Wasser- und Kabelschutzrohre verlegt werden. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten in unmittelbarem Bereich der Burgmauer entschied sich die Stadtwerke Bamberg dafür, das Horizontalspülbohrverfahren für die 280 m lange neue Rohrtrasse einzusetzen. Eine offene Bauweise wäre mit wesentlich höheren Verlegekosten und einer Trassenführung mit Umgehung des direkten Baubereiches an der Burg verbunden gewesen. Die Qualitätsanforderungen in Bamberg erforderten einbewährtes Rohrprodukt. Die Stadtwerke entschied sich letztlich für den Einsatz von TSDOQ®-Rohren, die als 300 m Ringbundware direkt zur Baustelle geliefert wurden.

Nach dem Aufweiten der Pilotbohrung auf einen rund 280 mm Bohrkanal, erfolgte die Installation des Rohrbündels bestehend aus TSDOQ®-Rohren DA 90 mm / DA 63 mm / DA90 mm. Die Bohrung und Installation des Rohrbündels durchdie ROTEC Rohrtechnik GmbH wurde innerhalb wenigerTage durchgeführt.

Qualitätssicherung

Um derartige Maßnahmen zu sichern, werden für WavinTSDOQ® zusätzliche Qualitätssicherungen und eine Fremdüberwachungdurchgeführt. Die Schutzeigenschaften liegendeutlich über den Anforderungen der PAS 1075. Bei der Produktion von Wavin TSDOQ® wird jede Werkstoffcharge von einem unabhängigen Institut auf einen FNCT-Wert von≥ 8760 Stunden geprüft und lückenlos dokumentiert. Mit einem Partner wie der Hessel Ingenieurtechnik kann auf einumfangreiches Know-how und auf jahrzehntelange Erfahrungen mit entsprechenden FNCT (Full Notch Creep Test) Prüfgrundlagen / Referenzproben zurückgegriffen werden. Die dokumentierte Qualität (DOQ) wird durch eine zusätzlicheFremdüberwachung der Rohrproduktion sichergestellt. Dazu bietet die Wavin GmbH eine Haftungsvereinbarungauf zehn Jahre. Die Ergebnisse der zusätzlichen Fremdüberwachung für Wavin TSDOQ® werden für jede Baustellenbelieferung durch ein 3.1 Abnahmeprüfzeugnis gemäß DIN EN 10204 nachgewiesen.

Auf einen Blick

Zusammengefasst bietet TSDOQ®

- die Verwendung von einzigartigem PE 100-RC-Material, dem neuen TSDOQ® N 8000

- Schichten mit jeweils ≥ 25 % der Normwanddicke

- die Außenschicht schützt gegen Beschädigungen, die Innenschicht schützt das Rohr gegen Spannungsrisse

- Inspektionsfreundliche Innenoberflächen für TV-Inspektionen

- selbst bei außerordentlichen Beschädigungen der äußeren Schicht von 20 % ist das TSDOQ® mindestens100 Jahre haltbar

- TSDOQ® ist direkt verarbeitbar für alle Muffen- undStumpfschweißungen.

Neue Internetseite für TSDOQ®

Die neue Internetseite www.wavin-ts.de zeigt alle Neuigkeiten auf, offeriert weitere Baustellenberichte, Videos undnützliche Tools.

Kontakt:

Wavin GmbH, Twist

Produktmanager: Ralf Glanert, ralf.glanert@wavin.com

Außendienst: Florian Thiessenhusen, florian.thiessenhusen@wavin.com

Verwandte Themen
Professionelle Wasserleckortung weiter
Sicher dicht dank integriertem Druckprüfanschluss weiter
Drohnen im Wasserbau weiter
Ideales System für Anschlüsse an gelinerte Rohre weiter
System CONNEX und HS-Klebesattel: Ideal für Anschlüsse an gelinerte Rohre weiter
Neuer Premiumservice zur Bewertung von Korrosionswachstum weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr