3R

DWA-M 816 "Projektbewertung betrieblicher Ersatz- und Erneuerungsinvestitionen auf Basis der dynamischen Kostenvergleichsrechnung – eine praktische Arbeitshilfe"

Vorhaben: Der Bearbeitungszeitraum ist bis Ende 2015 geplant.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) plant ein neues Merkblatt DWA-M 816, das die Folgen von Ersatz- bzw. Erneuerungsinvestitionen auf die Finanzierung und Bereitstellung von Liquidität sowie auf die Entgeltgestaltung in wasserwirtschaftlichen Anlagen aufzeigen und betriebswirtschaftlich optimierte Lösungen beleuchten soll. Neben der Bewertung der Investitionskosten wird das Merkblatt auch die daraus folgenden fortlaufenden Betriebskosten betrachten.
Unterschiedliche Bewertungsmethoden sollen dargestellt, ihre Verwendung im Rahmen einer Variantenbewertung abgegrenzt und die jeweils zu verwendenden Eingangswerte definiert werden. Anhand ausgewählter Projektbeispiele – Erneuerung einer Faulungsanlage (Wirtschaftlichkeit der anaeroben Schlammstabilisierung) und Kanalsanierung (Vergleich Sanierungskonzepte vs. Erneuerung) – wird das fallspezifische Vorgehen auf Basis einer dynamischen Wirtschaftlichkeitsrechnung aufgezeigt.


Praxisgerechte Aufbereitungs- und Anwendungshilfen werden Teil des Merkblatts sein, die die Übertragung auf andere Projektbeispiele ermöglicht. Diese orientieren sich an der Methodik der Leitlinien zur Durchführung dynamischer Kostenvergleichsrechnungen der LAWA (KVR-Leitlinien).

Bei der Ermittlung der Betriebskosten soll auch der Aspekt der Qualitätssicherung vertieft betrachtet werden.


Die DWA-Arbeitsgruppe WI-2.2 „Wirtschaftliche Bewertung von (Re-) Investitionsvorhaben“ (Sprecher: Dipl.-Kfm. A.-E. von Seidlitz) im FA WI-2 „Investitionen und Betriebskosten in der Abwasserwirtschaft“ (Obmann: Bauass. Dr.-Ing. P. Evers) möchte mit dem Merkblatt Betreiber, Planer und Controller von wasserwirtschaftlichen Anlagen (aus Ingenieurbüros, Verwaltung und Verbänden) sowie Entscheidungsträger und Finanzfachkräfte ansprechen.


Hinweise und Anregungen zu diesem Vorhaben bitte an
DWA-Bundesgeschäftsstelle
Dr. Stefanie Budewig
Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef
Tel. 02242/872-144, Fax 02242/872-184
E-Mail: budewig@dwa.de
Internet: www.dwa.de

Verwandte Themen
Aufruf zur Mitarbeit: DWA-M 384 weiter
Aufruf zur Stellungnahme: DWA-M 363 weiter
Neues Gesetz gegen Radongas weiter
Neuerscheinung: DVGW-Information Wasser Nr. 82 weiter
Aufruf zur Stellungnahme: GW 28-B1 weiter
ZKS-Berater-Lehrgang wird 20 und gibt sich ein neues Gesicht weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr