3R

RSV-Merkblätter - Aufruf zur Mitarbeit

Fachleute von Herstellerfirmen, ausführenden Unternehmen, aus Kommunen, Behörden, Betreibern, Ingenieurbüros sowie Hochschulen und Instituten sind zur Mitarbeit eingeladen. Besondere Erfahrungen in den entsprechenden Themengebieten sind Voraussetzung für die Mitarbeit. Der RSV freut sich auf Ihre themenbezogene Bewerbung.

1. Erarbeitung eines Merkblattes „Sanierung von Abwasserdruckrohren mittels Schlauchliner“ Schlauchliner als wirtschaftliche Methode zur grabenlosen Rohrsanierung sind schon seit mehr als 45 Jahren im Abwasserbereich im Einsatz. In den letzten Jahren rückt die Druckrohrsanierung von Abwasserleitungen mittels Schlauchliner verstärkt in den Fokus der Netzbetreiber, die wirtschaftlich sinnvolle und nachhaltige Sanierungskonzepte umsetzten. Der RSV erarbeitet hierzu ein Merkblatt zu den Anforderungen, der Gütesicherung und Prüfung von Schlauchlinern für die Druckrohrsanierung im Bereich Abwasser.

2. Erarbeitung eines Merkblattes „Einsatz von Beschichtungssystemen in der Sanierung von innerhäuslichen Abwasser- und Fallleitungen“

Durch den Einsatz von Beschichtungssystemen für die Sanierung von innerhäuslichen Abwasser- und Fallleitungen können die Standzeiten bestehender Leitungssysteme erheblich verbessert werden. Darüber hinaus tragen diese Systeme zum Werterhalt von Immobilien bei. Der RSV erarbeitet hierzu ein Merkblatt zu den Anforderungen, Gütesicherung und Prüfung dieser Verfahren.

3. Politikmemorandum „Positionen zur Rohr- und Kanalsanierung im Umweltkontext“

Die Rohrsanierung, insbesondere grabenlose Verfahren, haben immense wirtschaftliche Vorteile für die Netzbetreiber. Der darüber hinausgehende volkswirtschaftliche Nutzen z. B. durch Vermeidung des Straßenaufbruchs sowie, der damit verbundene Schutz der Umwelt, werden oft nicht erkannt oder nicht genügend gewürdigt. Mit dem Memorandum möchte der RSV interessierten Kreisen (Politik, Behörden, Netzbetreiber, Gebührenzahler) die Bedeutung der Rohrsanierung in unserer Gesellschaft näher bringen.

 

Kontakt:RSV-Rohrleitungssanierungsverband e.V., Nackenheim, Tim Krüger, Tel. +49 6135 7231200, info@rsv-ev.de, www.rsv-ev.de

Verwandte Themen
Aufruf zur Stellungnahme: Entwurf DWA-Merkblatt M 808 weiter
Überarbeitung: DWA-Merkblatt M 181 weiter
Entwurf: DWA-M 143-09 weiter
Neuerscheinung: DWA-A 143-07 weiter
Zurückziehung: GW 303-2 weiter
Neuerscheinung: Merkblatt G 450 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr