3R

Merkblatt M 143-5 "Sanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 5: Reparatur von Abwasserleitungen und -kanälen durch Innenmanschetten"

02-2014

Defekte Abwasserleitungen und -kanäle können die Umwelt, insbesondere das Grundwasser und den Boden, schädigen. Ein neues Merkblatt der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) beschreibt, wie mit Hilfe von Innenmanschetten örtlich begrenzte Schäden an erdverlegten Abwasserleitungen und -kanälen repariert werden können. Ziel ist es, diese zu erhalten und sie wieder so herzustellen, dass sie den Anforderungen vorgeschriebener Normen entsprechen.

Das Merkblatt gilt für Abwasserleitungen und -kanäle, die hauptsächlich als Freispiegelsysteme betrieben werden, und zwar von dem Punkt an, an dem das Abwasser das Gebäude bzw. die Dachentwässerung verlässt oder in einen Straßenablauf fließt bis zu dem Punkt, an dem es in eine Behandlungsanlage oder in einen Vorfluter eingeleitet wird.

Reparaturverfahren im Druckrohrbereich sind nicht Gegenstand des Merkblatts. Abwasserleitungen und -kanäle unterhalb von Gebäuden sind jedoch eingeschlossen, sofern sie nicht Teil der Gebäudeentwässerung sind.

DWA-M 143-5 behandelt drei unterschiedliche Systeme:

  • Edelstahlmanschetten auf Kompressionsbasis mit Elastomerdichtung für begehbare und nicht begehbare Profile,
  • Elastomermanschetten auf Kompressionsbasis mit Edelstahlspannbändern für begehbare und nicht begehbare Profile,
  • verklebte Edelstahlmanschetten für begehbare und nicht begehbare Profile.

Die Themen Planung, Ausführung, Qualitätssicherung sowie Sicherheit und Gesundheitsschutz sind ebenso Gegenstand des Merkblatts wie die Benennung von Rahmenbedingungen für eine Kostenvergleichsrechnung. Das Merkblatt zeigt außerdem, bei welchen Schadensbildern das Verfahren angewandt werden kann und wo seine Grenzen liegen.

DWA-M 143-5 richtet sich an alle im Bereich der Sanierung von Entwässerungssystemen planenden, betreibenden und Aufsicht führenden Institutionen sowie an Sanierungsfirmen.

Ein DWA-Merkblatt zu Reparaturverfahren mit Hilfe von Kurzlinern wird ebenfalls in Kürze erscheinen.

Kontakt:

DWA-Bundesgeschäftsstelle, Hennef

E-Mail: info@dwa.de

www.dwa.de/shop


Verwandte Themen
Aufruf zur Stellungnahme: Entwurf DWA-Merkblatt M 808 weiter
Überarbeitung: DWA-Merkblatt M 181 weiter
Entwurf: DWA-M 143-09 weiter
Neuerscheinung: DWA-A 143-07 weiter
Zurückziehung: GW 303-2 weiter
Neuerscheinung: Merkblatt G 450 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr