3R

Europa-Premiere: UV-härtender GFK-Schlauchliner saniert AZ-Trinkwasserleitung

Weltweit steht die Trinkwasser-Branche vor einem Problem: Wie können defekte Trinkwasserleitungen auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden, ohne dass Wirtschaftlichkeit und Umwelt... weiter


EU fördert Forschungsprojekt mit 18 Mio. Euro

DVGW koordiniert EU-Forschungsvorhaben zur Rolle des Gasnetzes als Speicher erneuerbarer Energien. weiter


ENERWATER macht europäische Kläranlagen effizienter

Ziel des europäischen Forschungsprojektes ist die Entwicklung einer neuartigen, standardisierten Methode zur Beurteilung und Verbesserung der Energieeffizienz von Kläranlagen. weiter


Fernwärmeerkundungsflüge gewährten besten Einblick

Um die Qualität des Fernwärmenetzes in Hannover zu verbessern, setzte die enercity Netzgesellschaft mbH (eNG) im Februar 2015 erstmals die Methode der Fernwärmeerkundungsflüge ein.... weiter


Mikrogasturbinen für Erdgasspeicher Jemgum

Die Max Streicher GmbH bietet für KWK-Anlagen eine technische Lösung, die eine effiziente Nutzung der betrieblich anfallenden Restgasmengen eröffnet. Diese werden in Jemgum erstmalig durch... weiter


- http://commons.wikimedia.org/wiki/File:(Non)_Conventional_Deposits.svg#/media/File:(Non)_Conventional_Deposits.svg

Fracking: Neues Gesetz als Verhinderer oder als Förderer?

Das Bundeskabinett hat am 1. April ein Gesetz zur umstrittenen Schiefergas-Förderung beschlossen. Es sieht neben einem grundsätzlichen Verbot bis 2019, Probebohrungen unter strengen Auflagen... weiter


CargoCap zu Gast bei den Vereinten Nationen

Die sogenannte 5. Transportalternative zu Straße, Schiene, Wasser und Luft, transportiert Güter durch unterirdische Fahrrohrleitungen. Jetzt wurde das Konzept für große Ballungsräume bei den... weiter


Wirtschaft trifft Wissenschaft: ZENIT e.V. vergibt Innovationspreis

Unter dem Motto „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ wurden NRW-weit innovative Produkte und Verfahren gesucht, die in Kooperation eines mittelständischen Unternehmens mit einer Hochschule oder... weiter


Wohin mit dem überschüssigen Strom?

TU-Wissenschaftler erforschen neue Speichermöglichkeiten für Strom aus regenerativen Energien unter Nutzung der „Nassen Verbrennung“ weiter


Foto: Thüga AG

Power-to-Gas-Demonstrationsanlage der Thüga übertrifft Erwartungen

Die ersten Ergebnisse des Belastungstest liegen vor. Nach Angaben des Betreibers Thüga liegt der Gesamtwirkungsgrad der Strom-zu-Gas-Anlage bei mehr als 70 Prozent und damit über den... weiter

Weitere Ergebnisse laden