3R

Seminar "Umgang mit Starkregen"

Am 22. Januar 2015 in Lünen

Seminar zum Umgang mit Starkregen

Durch den Klimawandel nehmen Niederschlagshäufigkeit und -intensität zu. Was sich dadurch auch ohne unser Zutun ändert, wissen Abwasserexperten sehr genau: Sturzfluten gefährden Infrastruktur und Bevölkerung – das städtische Abwassersystem ist für diese Wassermassen nicht ausgelegt.
Was geändert werden muss, liegt auf der Hand: Eine funktionierende Überflutungsvorsorge für unsere Städte ist dringend nötig. Extreme Wetterereignisse müssen bei Stadtplanung und -entwicklung, bei Bauleitung und Straßenplanung berücksichtigt werden.
Was passiert, wenn nichts getan wird, zeigt der fiktive Pressespiegel: Die Keller der Bürger werden zum erweiterten Rückstaubecken der Stadtentwässerung, die Straßen zu Ersatzkanälen für Regenwasser. Ohne Zustimmung der Bürger und im Ernstfall mit fatalen Folgen. Warum Politik und Branche nicht handeln, hat viele Gründe: Wo fangen wir an? Wie soll das gehen? Und: Wer soll das bezahlen?
Um neue Ansätze und wichtige Impulse zu diesem Thema zu geben, findet am 22. Januar 2015 in Lünen ein Seminar der Technischen Akademie Hannover statt.

Nähere Informationen zum Seminar:
Dr.-Ing. Igor Borovsky
Tel.: +49 511394 33-30
borovsky@ta-hannover.de

www.ta-hannover.de

Verwandte Themen
IFAT 2018 mit neuer Zukunftsplattform experience.science.future. weiter
forum kks am 18./19. Januar 2018 weiter
DWA-Kanalbetriebstage in Nürnberg weiter
Symposium Grabenlos 2018 weiter
RENEXPO® INTERHYDRO: Energiewende ohne Wasserkraft nicht vorstellbar weiter
Fachtagung GFK Unlimited in München weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Augen auf“ beim Isolierflanschkauf Cover

„Augen auf“ beim Isolierflanschkauf


Claudia Suckut

mehr
Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr