3R

Lösungen zum Korrosionsschutztest 2013

...rund um das Thema Korrosionsschutz

Zu den jeweiligen Fragen werden hier nur die richtigen Antwortmöglichkeiten angezeigt:

1. Bei welchen Objekten ist eine komplexe Anlage dem KKS vorzuziehen?

Wenn durch die elektrische Trennung ein Risiko für die Anlage entsteht

Wenn eine elektrische Trennung zu den niederohmigen Anlagenteilen unwirtschaftlich ist

Bei Objekten wo sich in den Rohrleitungen ein Medium mit hoher Leitfähigkeit (z. B. Sole, Nassöl) befindet

2. Welche Bedeutung hat die Rohrumhüllung für den kathodischen Korrosionsschutz?

Schutzobjekte sollen einen ausreichenden elektrischen Umhüllungswiderstand haben

Je größer der Umhüllungswiderstand desto kleiner der Schutzstrom

Je größer der Umhüllungswiderstand desto geringer die Schutzstromdichte

Je größer der Schutzstrom desto kleiner der Umhülllungswiderstand

3. Was sind die Auslöser für die Außenkorrosion an der Bohrlochverrohrung?

Schlechte Außenzementierung

Ausgleichsströme zwischen Bohrungen über die Rohrleitungen und der Erdungsanlage

4. Welche Umstände können Bodenwiderstandsmessungen nach dem Wenner-Verfahren (1,6m Tiefe) verfälschen?

Rohrleitungen im Erdboden

Metallische Objekte im Erdboden

Fremdspannungstrichter im Erdboden

5. Welche Messverfahren sind entsprechend den gültigen Regelwerken zum Nachweis des kathodischen Schutzes grundsätzlich (unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten) anwendbar?

Intensivmessung

Externe Messproben

Korrosimetersonden

Ausschaltpotentialmessung

6. Welche Kabeltypen und welche Mindestquerschnitte sind zulässig?

Kabel zur zu schützenden Anlage bei galvanischen Anoden 4mm²

Bei Rohrstrommessstellen NYY-O 2 x 2,5mm²

7. Welche Kriterien zur Festlegung der Kabelquerschnitte müssen berücksichtigt werden?

Die mechanische Festigkeit

Die Wirtschaftlichkeit

Die technisch zulässigen Spannungsfälle

8. Where are test points absolutely necessary at a pipeline?

at insulating flanges

at jacket pipes

(at the positions at which other installations are crossed) Antwort ist nicht zwingend nötig

9. Welche Normen sind für den KKS von Tankanlagen relevant?

DIN EN 12954

DIN EN 13636

Verwandte Themen
Pipeline-Symposium 2018: Call for Papers weiter
ZKS-Berater-Lehrgang wird 20 und gibt sich ein neues Gesicht weiter
Größte Wasserkraftplattform Europas weiter
Zweite Phase der Energiewende im Fokus der gat 2017 weiter
Zwischen Kontrolle und Wirtschaftlichkeit: Herausforderung Wasserpreisbildung weiter
22. Rohrbau-Kongress: Leitungen sanieren weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr