3R

Uponor Infra: Joint Venture zwischen den ehem. Firmen KWH Pipe und Uponor Infrastructure

Uponor und KWH Pipe haben sich zu einer neuen Gesellschaft Uponor Infra zusammengeschlossen. Eine Partnerschaft aus zwei Unternehmen, die sich seit sechs Jahrzehnten auf die Entwicklung von effektiven Infrastruktursystemen für den Menschen, sein Heim und für die Gesellschaft spezialisiert haben.

Kunden in der ganzen Welt werden ab sofort auf Wissen und Service von zwei führenden Unternehmen zugreifen können. Aus einer Hand erhalten sie die besten Lösungen der Rohrleitungsbranche für den Schutz und den sicheren Transport von Wasser, Luft, Energie, Gas, Elektrizität und Telekommunikation. Außerdem liefert das Unternehmen Maschinen und Technologie zur Herstellung von Endprodukten und Maschinen für deren Weiterverarbeitung.

Uponor Infra stellt auf der K-2013 in Düsseldorf, Halle 11, Stand F26 aus.

Verwandte Themen
Stellenanzeige Thyssengas weiter
GF erwirbt Hersteller von vorisolierten Rohrleitungen in Nordamerika weiter
Augel als Innovationsführer im Mittelstand geehrt weiter
Stellenanzeige Open Grid Europe weiter
KRV: Kunststoffrohrsysteme im Aufwind weiter
Neue Marktanalysen für Exporte in der Kreislauf- und Wasserwirtschaft weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr