3R

Rohrhersteller Maincor meldet Insolvenz an

Die Schweinfurter Unternehmensgruppe Maincor hat am 16. August beim Amtsgericht Schweinfurt Insolvenzantrag gestellt. Wie es in einer Stellungnahme des Vorstandsvorsitzenden Dieter Pfister heißt, hat der Einbruch des Exports insbesondere in Spanien, Italien und Osteuropa dazu geführt, dass dem Unternehmen Zahlungsunfähigkeit droht.

Wie es in einer Stellungnahme des Vorstandsvorsitzenden Dieter Pfister heißt, hat der Einbruch des Exports insbesondere in Spanien, Italien und Osteuropa dazu geführt, dass dem Unternehmen Zahlungsunfähigkeit droht. Angestrebt werde ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung, das es ermöglichen würde, den Geschäftsbetrieb selbst uneingeschränkt fortzuführen.

Im Jahr 2004 gegründet

Maincor wurde 2004 im Zuge eines Management-Buyouts von Dieter Pfister, seiner Frau Gudrun und Werkleiter Martin Schneider gegründet. Die Übernahme vollzog sich aus dem finnischen Großkonzern Uponor heraus, der damals mit einem Segment in Haßfurt produziert hatte. Mit der seinerzeitigen Übernahme bewahrte Pfister rund 110 Mitarbeiter vor der Entlassung. Mit der Ex-Uponor-Mannschaft legt der Unternehmer zugleich den Grundstein für seine inzwischen stark gewachsene Maincor, die in der Gruppe zuletzt 630 Beschäftigte zählte. 2010 lag der Jahresumsatz bei 86 Millionen Euro.

Im Jahr 2011 wurden durch die Übernahme der insolventen Firma Weißenberger in Mellrichstadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) erneut rund 80 Arbeitsplätze gerettet. Die Übernahme erfolgte durch die Tochter Maintools, die ebenfalls 2004 gegründet wurde und seit 2008 eine Betriebsstätte in Grafenrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) hat. Maintools ist im Bereich Werkzeug- und Formenbau tätig, entwickelt und baut Maschinen.

Pfister, seit Anfang 2011 Präsident der Industrie- und Handelskammer Unterfranken, wurde im Oktober 2011 die „Staatsmedaille für beson-dere Verdienste um die bayerische Wirtschaft“ in München durch den bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil verliehen. Schon zuvor hatte sich Pfister (52) über 15 Jahre in verschiedensten Gremien der IHK engagiert.

Zahlreiche Auszeichnungen

Maincor erhielt 2009 und 2010 gleich mehrere Auszeichnungen, Pfister selbst wurde 2009 mit dem Bayerischen Gründerpreis bedacht. Die mit 60 % hohe Exportquote beweise den internationalen Erfolg der Maincor und die Aufnahme der innovativen Produkte am Markt, hieß es bei der damaligen Preisverleihung.

Hintergrund

Die Unternehmensgruppe besteht aus den vier Geschäftsbereichen Rohrsysteme Hochbau, Tiefbau und Industrie sowie Maschinenbau. Neben der Zentrale in Schweinfurt gibt es Produktionsstandorte in Haßfurt, Knetzgau, Mellrichstadt sowie Bautzen und Marl.

Der Erste Bevollmächtigte der IG Metall, Peter Kippes, zeigte sich von der Nachricht nicht überrascht. Es habe vieles darauf hingedeutet, dass die Unternehmensgruppe „extrem fremdfinanziert ist“. Man habe in Gesprächen mit dem Management darauf hingewiesen, dass das „aus unserer Sicht kein dauerhafter Zustand sein kann“, sagte Kippes. Er kündigte gegenüber dieser Zeitung an, dass seine Gewerkschaft alles Mögliche für die Belegschaft tun werde, wobei der Erhalt der Arbeitsplätze im Vordergrund stehe.

Verwandte Themen
Call for Papers: ÖGL SYMPOSIUM GRABENLOS 2018 weiter
RENEXPO® INTERHYDRO: Energiewende ohne Wasserkraft nicht vorstellbar weiter
GFK Unlimited weiter
Nachleuchtende Steigbügel erleichtern Einstieg in den Schacht weiter
Schwerpunkt Pipelinesicherheit bei ptc 2018 weiter
Auskleiden statt beschichten hat Auftraggeber überzeugt weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr