3R

Gasversorgung: Bundesregierung sieht keine Probleme für die Energiewende

„Die Bundesregierung erwartet keinen Engpass in der Gasversorgung wie im Winter 2012“. Das ist die Kernaussage in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion zur Bedeutung der Erdgasversorgung für die Energiewende (BT-Drucksache 17/11952). Die Bundesregierung betont zudem erneut, dass bis Mitte 2013 ein Rahmen zur langfristigen Versorgungssicherheit erarbeitet werden soll.

Die Bundesregierung begründet ihre Aussage wie folgt:

- Die EnWG-Novelle hat mit der Verpflichtung zum Brennstoffwechsel und der Möglichkeit nichtabschaltbare Verträge abzuschließen ausreichend Alternativen für Gaskraftwerke geschaffen.

- Ferngasnetzbetreiber und Übertragungsnetzbetreiber erarbeiten unter dem Dach des BDEW ein Kommunikationskonzept, das der Wechselwirkung zwischen den Infrastrukturen Rechnung trägt.

    Von den ca. 8,5 GW Gaskraftwerksleistung, die voraussichtlich als systemrelevant eingestuft werden, sind etwa 3 GW nur unterbrechbar versorgt.

    Der Netzentwicklungsplan Gas 2012 enthält zudem 485 MW neue Verdichterstationen und 1.320 km neue Ferngasleitungen, die auch den Nord-Süd-Transport bis spätestens 2022 verbindlich verbessern.

    Die Bundesregierung äußert sich auch zum Thema Power-to-Gas: Demnach bestehen im deutschen Erdgasnetz potenzielle Speicherkapazitäten von ca. 120 bis 130 TWh und ein Erdgasspeicherpotenzial von 217 TWh für die Einspeisung von Methan. Wird hingegen Wasserstoff eingespeist, ist das Potenzial gering: Bei 5 Volumenprozent beträgt es nur ca. 1,8 TWh. Eine großflächige Umrüstung des Erdgasnetzes ist teuer. Allein der Austausch der Gasturbinen würde rund 3,6 Mrd. Euro kosten, wenn Wasserstoff mit 10% eingespeist werden soll.

    (Quelle:DIHK)

    Verwandte Themen
    22. Rohrbau-Kongress: Leitungen sanieren weiter
    Goldener Kanaldeckel 2017 verliehen weiter
    Aufruf zur Stellungnahme: Entwurf W 316 weiter
    Neuerscheinung: GW 326 weiter
    Sicher dicht dank integriertem Druckprüfanschluss weiter
    HOBAS und Amiantit Europe bündeln Kräfte im Europageschäft weiter

    Relevante Publikationen für Sie:

    Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

    Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

    Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
    Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

    mehr
    Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

    Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


    Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

    mehr
    Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

    Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


    Bettina Keienburg, Michael Neupert

    mehr