3R

Neuer Besucher- und Ausstellerrekord beim 7. Praxistag Korrosionsschutz

Am 19. Juni 2013 fand der 7. Praxistag Korrosionsschutz in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen statt. Insgesamt besuchten rund 240 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden sowie Dänemark und Polen den 7. Praxistag Korrosionsschutz, zudem nutzten 14 Aussteller aus Deutschland, Dänemark und erstmals Polen die Gelegenheit, den Fachbesuchern ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Korrosionsschutz zu präsentieren.

Der von der Fachzeitschrift 3R organisierte und in Kooperation mit dem fkks veranstaltete Praxistag konnte in diesem Jahr einen neuen Besucher- und Ausstellerrekord verzeichnen. Insgesamt besuchten rund 240 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden sowie Dänemark und Polen den 7. Praxistag Korrosionsschutz, zudem nutzten 14 Aussteller aus Deutschland, Dänemark und erstmals Polen die Gelegenheit, den Fachbesuchern ihre Produkte und Dienstleistungen aus dem Korrosionsschutz zu präsentieren.

Programm/Inhalte

Nach der Begrüßung durch 3R-Chefredakteur Nico Hülsdau und den 1. Vorsitzenden des fkks, Hans Gaugler, widmete sich Dr. Markus Büchler von der SGK Schweizerischen Gesellschaft für Korrosionsschutz dem Thema "Beurteilung der Wechselstromkorrosionsgefährdung von Rohrleitungen anhand von Probeblechen" und referierte über relevante Einflussgrößen für die Bewertung der ermittelten Korrosionsgeschwindigkeit.

Ulrich Bette von der TAW - Technische Akademie Wuppertal, der wie in den Vorjahren gewohnt souverän den Praxistag Korrosionsschutz moderierte, stellte in seinem Vortrag vor, wie man das Ausschaltpotential an ER-Coupons von wechselspannungsbeeinflussten Rohrleitungen ermittelt. Anschließend präsentierte Matthias Müller von der RBS Wave GmbH "Smart KKS: Von der Fern- zur Onlineüberwachung".

Jörg Maurmann von der Maurmann GmbH ging nach der ersten Kaffeepause näher auf die Sicherheit von Rohrleitungen durch die Fernüberwachung des KKS ein, bevor Daniel Steller von der Steffel KKS GmbH die Umsetzung eines konsequenten LKS-Konzeptes am Beispiel des Erdgaskavernenspeichers Jemgum vorstellte.

Nach der Mittagspause, die die Fachbesucher, Referenten und Aussteller gleichermaßen zum regen Informations- und Erfahrungsaustausch nutzten, lag der Schwerpunkt auf der Aus- und Weiterbildung im Leitungsbau. Helge Fuchs vom Rohrleitungsbauverband rbv referierte über Materialvielfalt und Anwendungsbereiche und diskutierte mit den Teilnehmern darüber, was eine Korrosionsschutzausbildung leisten soll.

Im Anschluss daran widmete sich Dr. Hans-Jürgen Kocks von der Salzgitter Mannesmann Line Pipe GmbH der Qualitätssicherung und Zustandserfassung in der Rohrleitungstrasse.

Nach einer zweiten Kaffeepause ging es bei Dr. Michael Brecht von der Open Grid Europe GmbH um das Thema "Molchung aus KKS-Sicht", bevor Roland Klar von SebaKMT Möglichkeiten bei der Ortung von erdverlegten Versorgungsleitungen über die Magnetfeldortung erläuterte.

Etablierter Korrosionsschutz-Branchentreff

Aus Sicht der Veranstalter ist besonders erfreulich, dass - neben neuen Gesichtern - die Anzahl der "Altteilnehmer" des Praxistags Korrosionsschutz sehr hoch ist. Wer einmal beim Praxistag Korrosionsschutz war, kommt in der Regel im nächsten Jahr gern wieder - ein gutes Zeichen dafür, dass die Themen im Arbeitsalltag der Fachbesucher äußerst relevant und anwendbar sind und sich diese Veranstaltung unbestritten als Branchentreff für Korrosionsschutzexperten etabliert hat.

Auch beim diesjährigen 7. Praxistag Korrosionsschutz beurteilten die Teilnehmer und Aussteller die Veranstaltung sehr positiv: 97% der befragten Besucher gaben der Veranstaltung die Note "gut" oder "sehr gut". 87% können die Inhalte der Veranstaltung für ihre berufliche Praxis umsetzen.

Video zur Veranstaltung

Impressionen von der Veranstaltung sowie Stimmen von Ausstellern und Besuchern finden Sie hier.

Der Termin für den 8. Praxistag Korrosionsschutz 2014 wird in Kürze bekannt gegeben.

Kontakt:

Vulkan-Verlag, Redaktion 3R, Barbara Pflamm

Tel. +49 201 82002-28

E-Mail: b.pflamm@vulkan-verlag.de

www.praxistag-korrosionsschutz.de

Verwandte Themen
Kanalsanierung bei der Deutschen Bahn AG: Vergabe und Auftragsabwicklung weiter
Trinkwassertage in den Fachwelten Bayern - Markt Schwaben und Röttenbach weiter
System CONNEX und HS-Klebesattel: Ideal für Anschlüsse an gelinerte Rohre weiter
Gewinner des KKS-Tests auf dem Praxistag Korrosionsschutz 2017 weiter
Großer Erfolg des neuen Duos für die Pipelinebranche weiter
Aufruf zur Stellungnahme: DIN EN ISO 21809-1 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr