3R

Rückschlag für Polens Fracking-Politik

Polen hat mit seiner Vergabe von Fracking-Konzessionen gegen EU-Recht verstoßen. Zu diesem Urteil ist der Europäische Gerichtshof am Montag gekommen.

In Polen war es bislang nur Firmen, die auch in Polen registriert sind, erlaubt, eine Konzession für die Suche, Erschließung oder Förderung von Schiefergas zu beantragen. Mit dieser Regelung seien andere europäische Unternehmen diskriminiert worden, so der EuGH. Mit seinem Urteil gibt der Gerichtshof einer Klage der EU-Kommission Recht.

Polens Regierung reagierte enttäuscht auf das Urteil. Man habe die beanstandeten Passagen im Fracking-Gesetz bereits überarbeitet und erwarte, dass die EU-Kommission die Änderungen bis Ende August annehmen, so Polens Vize-Umweltminister Piotr Woźniak. Die europäische Umwelt-NGO Friends of Earth Europe sieht in dem Gerichtsentscheid einen herben Rückschlag für die ambitionierte polnische Fracking-Politik. So sei mit erheblichen Verzögerungen bei zahlreichen geplanten Bohrungen zu rechnen. [fc]

Verwandte Themen
Oldenburger Rohrleitungsforum „Rohrleitungen – Innovative Bau- und Sanierungstechniken“ weiter
Neuer Geschäftsführer Vertrieb bei egeplast weiter
IFAT 2018 mit neuer Zukunftsplattform experience.science.future. weiter
Neuerscheinung: Merkblatt DWA-M 143-11 weiter
Aufruf zur Stellungnahme: Entwurf Merkblatt DWA-M 143-9 weiter
Neuerscheinung: Merkblatt DWA-M 143-8 weiter

Relevante Publikationen für Sie:

„Augen auf“ beim Isolierflanschkauf Cover

„Augen auf“ beim Isolierflanschkauf


Claudia Suckut

mehr
Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr