3R

Thüringen plant Abwasserentsorgung mit Demografiecheck

Zurückgehende Einwohnerzahlen in Thüringen werden auch Auswirkungen auf den Bedarf an Abwasseranlagen haben. Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz hat eine Studie erstellen lassen, die den kommunalen Entsorgern die bedarfsgerechte Planung künftig erleichtern soll.

Als Besonderheit beinhaltet die Studie den so genannten Demografiecheck, mit dem Kommunen Prioritäten für die Umsetzung von Vorhaben festlegen können.

Wo die Einwohnerzahlen sinken, wird auch die anfallende Schmutz­wassermenge zurückgehen. Gleichzeitig werden aufgrund vermehrt auftretender Starkregen im Zuge des Klimawandels die Abwassersysteme temporär große Wassermassen aufnehmen müssen.

Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass ein Bevölkerungsrückgang von bis zu 10 %Prozent pro Ort keinen Einfluss auf die technischen Anforderungen an die Abwasseranlagen hat. Die Kosten der Abwasser­entsorgung je Haushalt steigen jedoch bereits bei geringerer Bevölkerungs­abnahme. Der Demografiecheck soll den Entsorgern helfen, Bevölkerungs­entwicklung, Investitionskosten sowie Anforderungen des Trinkwasser- und Gewässerschutzes bei der Planung von Vorhaben zu berücksichtigen.

"Der Demografiecheck ist - in der vorliegenden Form bislang deutschlandweit einmalig und kann auf andere Bereiche der öffentlichen Planung übertragen werden", sagte Thüringens Umweltstaatssekretär Roland Richwien jetzt anlässlich der Vorstellung der Studie.

Verwandte Themen
Pipeline-Symposium 2018: Call for Papers weiter
Schweißnahtumhüllung mit DENSOLEN auf Erdgashochdruckleitung in Oberbayern weiter
AMISCREEN – eine Erfindung bekommt Konturen weiter
Beton-Kunststoff-Verbundrohr DN 1200 im Einsatz in Achern weiter
Fernkälte-Netzausbau der Stadtwerke München weiter
Professionelle Wasserleckortung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung Cover

Zustandsbewertung von metallischen Rohrleitungen der Gas- und Wasserversorgung

Die DVGW-Merkblätter GW 18 und GW 19 im Kontext der aktuellen Regelwerke zur Instandhaltung
Hans-Jürgen Kocks / Hans Gaugler

mehr
Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015 Cover

Zustand der Kanalisation in Deutschland – Ergebnisse der DWA-Umfrage 2015


Christian Berger / Christian Falk / Friedrich Hetzel / Johannes Pinnekamp / Silke Roder / Jan Ruppelt

mehr
Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG Cover

Zulassungsverfahren für Errichtung und Betrieb von Rohrfernleitungen Teil 1: Gasversorgungsleitungen im Sinne des EnWG


Bettina Keienburg, Michael Neupert

mehr